Unsere Geschichte in Österreich – schön der Reihe nach:

 

12. September 1981 Geburt des „ERF Österreich“ in St. Pölten als gemeinnütziger Verein. ERF steht ursprünglich für „Evangeliums-Rundfunk“. Vorbereitungen für Ausstrahlungen der „Frohen Botschaft“ beginnen...

1983 Der ERF beginnt mit der ersten Ausstrahlung über den italienischen Sender „Radio-Valcanale". Geschäftsführer ist Renatus Czeskleba (bis 1991).

1984 Der ERF bezieht eine historische Villa in Perchtoldsdorf bei Wien, Sonnbergstraße 3. Peter Rettinger beginnt als Redakteur (wird später Chefredakteur und Geschäftsführer bis 2000).

1985–1986 Erste Sendungen werden für „Radio Zirog" produziert, die von Südtirol aus nach Innsbruck ausgestrahlt werden.

1985 Das Studio in Perchtoldsdorf wird eingeweiht. Eine holländische Gemeinde unterstützte durch Spenden den Studiobau.

 

1991 Winfried Barowski übernimmt die Geschäftsführung bis 1993.


1995 Start der Sendungen des ERF über Satellit (ASTRA).

1993 Die Sendereihe „Die Radioperspektive" beginnt. Sie wird täglich über Mittelwelle auf Radio Tirana ausgestrahlt. Peter Rettinger ist Chefredakteur und übernimmt die Geschäftsleitung bis 2000.

1994 Der ERF bekommt einen 24h-Hörfunkkanal auf dem Satelliten ASTRA. Auch die „Radioperspektive" wird über ASTRA ausgestrahlt.

1997 Erstmals ist der ERF in Österreich über ein größeres Kabelnetz (Innsbruck) zu empfangen.

2000 www.erf.at geht online. Neue Geschäftsführerin wird die Redakteurin Tanja Dietrich-Hübner.

2002 ERF Programme werden über die „Radiofabrik“ in Salzburg gesendet. Auch in Radenthein werden täglich ERF Sendungen ausgestrahlt.

2003 Das Spendengütesiegel der „Kammer der Wirtschaftstreuhänder Österreichs“ zeigt die Vertrauenswürdigkeit der Mittelverwendung.

2006 Die Homepage wird modernisiert. ERF Sendungen werden über NJOY Radio und A1 Radio ausgestrahlt. Ein Ansuchen um eine UKW Frequenz in Wien wird abgelehnt.

2007 Die erste Lehrredaktion findet statt. Helmut Herscht wechselt von Mediahaus Austria zu ERF Medien und übernimmt die Geschäftsführung.

2008 Die bisherige Programmzeitschrift „Antenne“ mit Österreich-Teil wird zu einem eigenständigen Magazin mit dem neuen Namen „mehr“ umgestaltet.

 

2010 Umbenennung auf ERF Medien Österreich,  Übersiedlung des Büros von Perchtoldsdorf nach 1230 Wien/Siebenhirten, Lemböckgasse 47b im September, begleitet von personellen Aufstockungen.

 

September 2011 Wir feiern 30jähriges Jubiläum und den kompletten Relaunch/die Runderneuerung als Gottesgeschenk zum Geburtstag! Das Magazin „mehr“ erhält sein erstes, umfassendes Facelift und erscheint gleichzeitig als Jubiläums-Special. Der Titel mehr dient als Ausgangspunkt für das neue Motto und die dazugehörige Website: www.mehr-glauben-leben.com der ERF Medien Österreich. Das „MEHRFREUNDE-Fest“ wird im Oktober in der modern renovierten Burg Perchtoldsdorf gefeiert. Aufbruch in eine neue Ära ...